direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Donnerstag, 25. April 2013 · Planetarium am Insulaner

21:15 - 23:00 Uhr

  • 21:15 Uhr: Jeronimo Voss: „Die Ewigkeit durch die Sterne“ (2012)
    Ganzkuppelprojektion im Auftrag der dOCUMENTA(13)
    Im Anschluss: Gespräch mit dem Künstler
  • 22:00 Uhr: David McConville: „Visualizing the Transcalar Imaginary“
    Kosmotrope Fulldome-Perfomance

Nach oben

Freitag, 26. April 2013 · Archenhold Sternwarte

10:00 -12:50 Uhr

  • 10:00 Uhr: Felix Lühning (Archenhold Sternwarte)
    Begrüßung
  • 10:05 Uhr: Hans-Christian von Herrmann (TU Berlin)
    Begrüßung und Einführung
  • 10:15 Uhr: Panel I: Einführung von Julian Furrer (TU Berlin)
  • 10:30 Uhr: Thomas W. Kraupe (Planetarium Hamburg)
    Welt–Bild–Raum: Der Kosmos und das Planetarium
  • 11:00 Uhr: David McConville (Planetary Collegium / Buckminster Fuller Institute)
    Domesticating the Universe
  • 11:50 Uhr: Martina Leeker (Leuphana Universität Lüneburg / UdK Berlin)
    System Engineering und Kunst. Öko-Techno-Logiken - Der Vortrag muss leider entfallen.
  • 12:20 Uhr: Petra Lange-Berndt (UCL London)
    Acid Pastorales. Subkulturen des Kugelraums
  • 12:50 Uhr: Diskussion

Nach oben

Mittagspause und Führung durch die Sternwarte

15:00 - 18:30 Uhr

  • 15:00 Uhr: Panel II: Einführung von Isabell Schrickel (TU Berlin)
  • 15:15 Uhr: Gloria Meynen (Zeppelin Universität Friedrichshafen)
    Welt und Weltraum
  • 15:45 Uhr:Stefan Günzel (btk Berlin)
    Den Rand denken – Raumkonzepte und Raumrevolutionen
  • 16:30 Uhr: Alena J. Williams (Deutsches Forum für Kunstgeschichte, Paris / Columbia University, New York)
    Projection Aesthetics and the Epistemology of Discursive Space
  • 17:00 Uhr: Birgit Schneider (Universität Potsdam)
    Schuss – Gegenschuss. Mediale Umdrehungen der planetarischen Perspektive
  • 17:30 Uhr: Diskussion


Programm herunterladen

Nach oben

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe