direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

14:00 – 15:30 Uhr

  • Jörg Steinbach, Präsident der TU Berlin: Grußwort
  • Hans-Christian von Herrmann (Berlin): Einleitung
  • Helmut Böttiger (Berlin): „Der Zirkusdirektor hat das Wort. Walter Höllerer, der Literaturbetrieb und die Technik“
  • „Literatur im technischen Zeitalter. Internationale Lesereihe“, Mitschnitt einer Fernsehübertragung aus der Berliner Kongreßhalle am 19.11.1961: Walter Höllerer: Einleitung zur Lesereihe und zur Lesung von Ingeborg Bachmann; Ingeborg Bachmann: „Die gestundete Zeit“, „Alle Tage“
  • Michael Peter Hehl (Sulzbach-Rosenberg): "Das Erbe Walter Höllerers. Bestandsaufnahme und Forschungsperspektiven im Literaturarchiv Sulzbach-Rosenberg“

Nach oben

anschließend Kaffeepause

16:00 – 18:00 Uhr

Moderation: Jeannie Moser (Berlin)

  • Janet Boatin (Göttingen, Berlin): „Rechenmaschinen – Literatur um 1960. Konrad Bayers Dichtungsmaschine ‚der vogel singt’“
  • Dietmar Dath (Frankfurt a. M.): „Wie man nichts sagt, wenn man ‚Information’ sagt“
  • (Hörsaal 104!): Stefan Weinzierl (Berlin): „Elektronische Poesie. Akustische Medienkunst um 1960. Das ‚Poème électronique’ von Edgar Varèse, Iannis Xénakis, Le Corbusier“

Nach oben

anschließend Buffet im Lichthof

19:00 – 21:00 Uhr

Moderation: Christina Vagt (Berlin)

  • Volker Straebel (Berlin): „’In a state of conversation.’ Hans Heinz Stuckenschmidts Gesprächsreihe ‚Musik im technischen Zeitalter’ am Beispiel der Performance von John Cage und David Tudor am 21.1.1963“
  • Julia Kursell (Berlin): „Auftritt der Musik im Fernsehen. John Cage und David Tudor im SFB“
  • Richard Kostelanetz (New York): „Writing for the 21st Century in Video, Holography, Installations“


Programm herunterladen

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe